Kirche Garmissen

Kirche Garmissen

23-10-2020 Heaven@7 in Schellerten

Nachricht 23. Oktober 2020

HEAVEN@7 - Du hast nen Freund in mir!

Erster Jugendgottesdienst in Schellerten zum Thema Freundschaft

Der Herbstwind wehte am 04. Oktober auch in Schellerten, doch um 19 Uhr am Abend fanden sich circa 50 Jugendliche und neugierige Erwachsene in der Kirche zum ersten Jugendgottesdienst HEAVEN@7 mit Diakonin Miriam Haase ein.
Bunte Ballons schwebten über den Kirchenbänken und zeigten an wo die Sitzplätze waren. Pastorin Meike Magnussen sprang als Platzeinweiserin ein, Diakonin Miriam Haase verteilte Zettel und Stift an die Hereinkommenden.

"Du hast nen Freund in mir" lautete der Titelsong des Pixar Films „Toy Story“, der zu Anfang gespielt wurde. Freundschaft war das Thema des Jugendgottesdienstes: Es ging um besondere Freundschaft, Freundschaft in schwierigen Situationen und um Gott als Freund.

Was macht für dich eine gute Freundschaft aus?

Drei Geschichten hörten die Jugendlichen und Erwachsenen an diesem Abend. Eine über Rut und Noomi, einer Freundschaft unabhängig von Ort, Zeit und Alter. Eine über Jesus, wie er uns erzählt, dass wir Gott bitten dürfen wie einen Freund und dass er uns helfen wird, wie ein Freund uns hilft. Und eine selbstgeschriebene Geschichte über Ella und Till, in der ein Freund sich für seine Freundin stark macht und so eine schwierige Zeit viel erträglicher macht. Freundschaft hat viele Gesichter.

In Mitmachaktionen konnten die Jugendlichen und Erwachsenen reflektieren, wie sich das Thema Freundschaft in ihrer Welt zeigt.

Was hast du schon mal für eine*n Freund*in getan, das dich Überwindung gekostet hat?

Wann hat sich ein*e Freund*in schon mal für dich stark gemacht?

In welcher Situation warst du schon mal für eine*n Freund*in da?

Da das gemeinschaftliche Singen zu Zeiten von Corona nicht möglich ist, begleitete Sarah Haase (die jüngere Schwester von Diakonin Haase) mit Ukulele und Gesang den Gottesdienst. Zum Ende hin trug sie eine umgeschriebene Version des Songs "Du hast nen Freund in mir" vor, in der Gott dieser Freund ist, der uns allen das Versprechen gibt, wie ein Freund für uns da zu sein. Beim Ausgang erhielten noch alle ein Ferrero Küsschen, denn wie heißt es denn so schön in dessen Werbung: "Guten Freunden gibt man ein Küsschen".