Kirche Kemme

Kirche Kemme

01-10-2017

Nachricht Schellerten, 01. Oktober 2017

Was für ein schöner Tag

Verabschiedung Pastor Achilles, Schellerten
Foto privat: Rauterberg

Schellerten: Unsere Pastoren haben eben doch einen guten Draht zum lieben Gott. Wer hatte denn geglaubt, dass uns zu unserem dreifachen Feiertag - Namensgebung, Verabschiedung von Herrn Pastor Achilles und Erntedankfest - solch schönes Wetter beschert sein würde.

Die Kirche war voll besetzt, als Herr Landessuperintendent Gorka unsere Kirche auf den Namen St. Petri geweiht hat. So sehr wir uns ja einen Namen für unsere Kirche gewünscht haben, und der auch schon länger bekannt war, so ist doch der Umgang mit ihm noch ungewohnt. Geht es Ihnen auch so? Trotzdem ist es doch schön, dass unsere Kirche jetzt einen Namen hat.

Danach hat Herr Superintendent Castel Herrn Pastor Achilles in den wohlverdienten Ruhestand entlassen. In seiner Abschiedspredigt hat Herr Pastor Achilles uns noch dazu aufgerufen, auch weiterhin möglichst aktiv am Gemeindeleben mitzuarbeiten, damit nicht wie befürchtet die Predigten einmal nur für die Katz seien. Wenn einige anfangs auch skeptisch waren, ob Herr Achilles wohl der richtige Pastor für unsere Dorfgemeinde sei, so hat er doch alle unsere Wünsche, nicht nur in der Verwaltung, sondern besonders im seelsorgerischen Bereich erfüllt. Er war immer für seine Gemeindemitglieder da. Dafür danken wir ihm noch einmal sehr herzlich und wünschen ihm einen erfüllten Lebensabend. Nach den herzlichen Grußworten ging es in den Pfarrgarten zum gemütlichen Beisammensein. Viele haben noch einmal die Gelegenheit zu einem Gespräch mit Herrn Pastor Achilles und dem persönlichen Adieu sagen genutzt.

Der Tag war eine runde Sache. Viele werden bestimmt noch des Öfteren daran zurückdenken.

Renate Wehrspann